WAS?

BENN Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften

ist ein Programm der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen und wird in Kooperation mit dem Integrationsbüro im Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf durchgeführt.
BENN startete im Januar 2018 und war für die erste Umsetzungsphase bis Dezember 2021 angelegt. Seit Januar 2022 wird das Programm an 16 Standorten in Berlin umgesetzt und ist bis Ende 2028 angelegt.

Näheres zum Programm finden Sie unter:

https://www.stadtentwicklung.berlin.de/staedte- bau/foerderprogramme/benn/


WO?

Der BENN Standort in Charlottenburg-Wilmersdorf ist im Stadteil Wilmersdorf und orientiert sich am Gebiet rund um die Fritz-Wildung-Straße und die Brabanter Straße.


WARUM?

  • Der gesellschaftliche Zusammenhalt soll gestärkt werden und die Partizipation im Quartier gefördert.
  • Neue Formen von Gemeinschaft und Solidarität sollen erprobt werden.
  • Die Begegnung und der Dialog verschiedener Bevölkerungsgruppen sollen ermöglicht werden.
  • Strukturen zum Austausch und zur Zusammenarbeit im Kiez sollen verbessert werden. Wissen soll allen zugänglich gemacht und neue Kooperationen gefördert werden.
  • Das bestehende Engagement der Bewohner*innen soll unterstützt werden und weitere Ehrenamtliche aktiviert.
  • Die „bestehende“ Nachbarschaft und die „neuen“ Bewohner*innen der Geflüchtetenunterkünfte sollen sich durch gemeinsame Aktionen als Nachbar*innen kennenlernen.